Mal- und Gestaltungstherapie


Worum es geht

Über das Malen von Bildern und über das Gestalten mit kreativen Methoden
wie z.B. Ton oder Masken kommt man in Kontakt mit der eigenen inneren Welt.
Eine anschließende Besprechung der entstandenen Bilder/Werke kann wichtige Erkenntnisse über unbewusste Dynamiken im Leben bringen.

Ein gemaltes Bild, eine spontan entstandene Plastik kann ausdrücken, wofür die Worte manchmal noch fehlen. Manche der Bilder und Objekte können auch als Kraftquelle für den Alltag genützt werden.

Diese Art von spontanem Malen und Gestalten unterstützt die Entwicklung von Autonomie und Selbstbewusstsein und fördert den inneren Wachstumsprozess. Es fördert die Wahrnehmung innerer Vorgänge und hat keinerlei künstlerischen Qualitätsanspruch!

Darum sind auch keinerlei Vorkenntnisse notwendig und es spielt auch keine Rolle, ob man sich zum Malen talentiert fühlt oder nicht!

Ich setze Methoden der Mal- und Gestaltungstherapie ein:
Wenn Sie zum Coaching oder zur Beratung kommen. siehe…
In Gruppen, z.B. in
– Zielfindungsworkshops
– Selbsterfahrungsgruppen
– oder einfach um gemeinsam kreativ zu sein!